Initiative Demenzfreundliche Kommune
Stadt und Landkreis Gießen e.V.

Herzlich willkommen!

 Folgen Sie uns auch auf Facebook

In unserer Stadt und unserem Landkreis leben Menschen mit Demenz

Die Initiative Demenzfreundliche Kommune - Stadt und Landkreis Gießen e.V. fördert durch Aufklärungsarbeit das Verständnis für Menschen mit Demenz und deren Angehörige in der breiten Öffentlichkeit. Wir unterstützen die Rechte der Menschen mit Demenz.
» weitere Informationen


Aktuelles


08. Juni 2022

Besuch im Ernst-Leitz-Museum in Wetzlar

Jeder kennt das Bild von Marilyn Monroe. Sie steht auf einem Luftschacht und der Wind hebt ihren Rock auf anziehende Weise. Marilyn Monroe war nicht dabei, als eine Gruppe aus dem Heinrich-Albertz-Haus sich vor der Windmaschine im Ernst-Leitz-Museum positionierte. Tücher und Haare flatterten, ein erwartungsvolles Lächeln stahl sich in die Gesichter und wie sich herausstellte, kann man auch mit 92 Jahren noch ein sehr attraktives Fotomodell sein.

Für die Initiative Demenzfreundliche Kommune – Stadt und Landkreis Gießen (IDfK) und ihre Gäste von der Seniorentagesstätte in Kleinlinden war der Besuch im Ernst-Leitz-Museum eine Premiere. Auf Seiten des Museums hatte Lisa Plante den Besuch vorbereitet. Hans-Joachim Burle führte die Gruppe entlang der spannenden Stationen. Überall durften Fotos in Leitz’scher Qualität gemacht werden, und die Gäste zeigten sich als aufgeschlossene Fotograf*innen. Rollstuhl und Rollator waren kein Hindernis. Im Arbeitszimmer von Oskar Barnack, dem Erfinder der Kleinbildkamera, ergaben sich Erinnerungen an frühere Formen des Fotografierens, und auch die Dunkelkammer war einer Besucherin noch vertraut. Für Erinnerungen anderer Art sorgen demnächst vielleicht die Fotos, die die Gäste am Ende ihrer Runde aus dem Ernst-Leitz-Museum mit nach Hause nehmen durften.

 


21. Mai 2022 

Wanderung für pflegende Angehörige
von Menschen mit Demenz

„Genießen“ … stand als Überschrift bei einem Spaziergang der Initiative Demenzfreundliche Kommune – Stadt und Landkreis Gießen (kurz: IDfK) für pflegende Angehörige. Die Überschrift bestand zu Recht, denn der Wechsel von Sonne und Wolken bescherte der frühlingsgrünen Landschaft eine besondere Schönheit. Ausgehend von der Sport- und Kulturhalle in Allendorf/Lahn begaben sich die Teilnehmerinnen auf einen Teil des Rundwegs. Erster Stopp war beim Grenzstein zwischen dem einstigen Großherzogtum Hessen und dem Königreich Preußen, an der so genannten Schildwacht. Der Anstieg zum Aussichtsgipfel auf der ehemaligen Kreismülldeponie wurde mit einer wunderbaren Fernsicht belohnt. An geschützter Stelle, oberhalb der Wildblumenwiese, gab es Kaffee und Kekse, auch hier verbunden mit einem weit ins Land gehenden Blick. Die landschaftliche Schönheit war allerdings nur ein Aspekt der Wanderung. Mindestens ebenso sehr ging es um den Austausch von Fragen rund um die Betreuung von Menschen mit Demenz. Die IDfK-Vorstandsmitglieder Elisabeth Bender und Dagmar Hinterlang betonten die Notwendigkeit, individuell und mit großem Einfühlungsvermögen auf die Belange von Menschen mit Demenz einzugehen. Vor allem sei es wünschenswert, Menschen mit Demenz auf Augenhöhe zu begegnen, um ihnen ihre Würde zu erhalten. Durch Streuobstwiesen, an einer Schafherde und am Friedhof vorbei ging es zurück in Richtung Sport- und Kulturhalle. Ein kleines Bonbon bot sich noch zum Abschluss, ganz zufällig. Küsterin Renate Opper lud dazu ein, einen Blick in die schöne, alte Dorfkirche von Allendorf/Lahn zu werfen.

 


04. April 2022

„Planet Greyhound“ –
IDfK mit Gästen in der Kunsthalle Gießen 

Bewohnerinnen und ein Bewohner des Johannesstifts haben sich auf eine Reise zum „Planet Greyhound“ begeben. Auf die Frage, ob sie in ihrem echten Leben gerne einmal eine Reise ins Weltall unternehmen würden, winkten sie jedoch eher ab. Besser gefiel die Erinnerung an Bergtouren in Tirol oder an einen Flug von Stockholm nach Dänemark. Bei letzterem hatte die Flugangst allerdings auch eine Rolle gespielt und das Reisevergnügen etwas beeinträchtigt. Da war es vielleicht gut, dass die Reise zum „Planet Greyhound“ nur im Rahmen einer Ausstellung in der Gießener Kunsthalle (Leitung Dr. Nadia Ismail) stattfand. Tatjana Wild versorgte die Gäste mit Informationen über das fiktive Geschehen. Der Besuch der Kunsthalle war Teil des Kulturprogramms für Menschen mit Demenz, zu dem die Initiative Demenzfreundliche Kommune – Stadt und Landkreis Gießen (kurz: IDfK) regelmäßig einlädt. Das neue Programm der IDfK ist in Arbeit.

 


10. November 2021

Neue Wege

Menschen mit Demenz erkundeten Wochenmarkt und Museum

Gießen - Mit einer Runde über den Wochenmarkt ging die Initiative Demenzfreundliche Kommune (kurz: IDfK) bei einer Veranstaltung Anfang November im doppelten Sinne neue Wege. Die Wiesecker Tagespflege (Leitung Stephanie Hamel) war der Einladung der IDfK zu einem erstmals angebotenen Besuch des Wochenmarktes gefolgt, verbunden mit einem Kunstkränzchen im Oberhessischen Museum.

 

 

 

 

Der Gang über den Wochenmarkt weckte Erinnerungen bei den Senior*innen. So berichtete eine Besucherin (Jahrgang 1927) von ihrem Pflichtjahr in einer Gärtnerei. Von Wieseck aus war sie damals mit Handkarren zum Gießener Wochenmarkt gelaufen  – „die Oma vorneweg“ – und hatte dort Astern und Löwenmäulchen verkauft. Im November 2021 sind es lachsfarbene Rosen, die die Aufmerksamkeit der Besucherin auf sich ziehen. Die in Wachs getauchten Blumen passen sehr gut zu dem, was die Gäste im Museum erwartet. Rita Ghobad, Ines Scheurmann und Inge Schomburg haben ein großformatiges Bild aus den Beständen des Museums geholt. Die darauf abgebildeten Blumen regen zu Betrachtungen an. Sind es Levkojen oder Rittersporn, Alpenveilchen und Lilien, die sich auf dem Bild der Gießener Malerin Antonia Bitsch („Tobi“) zu einem farbenprächtigen Strauß zusammenfügen? Der Titel des Bildes ist den Gästen nicht bekannt. Sie haben aber keine Probleme, einen eigenen Titel zu erfinden. Mit dem Wort „Freude“ sind die Eindrücke gut zusammengefasst. Auf einem großen Tisch liegen verschiedene Malutensilien bereit, die dazu einladen, selbst kreativ zu werden. Interessant ist die Aussage einer Frau vom Jahrgang 1936. Sie malt mit ihrer linken Hand. Als Kind allerdings war sie, dem damaligen Zeitgeist entsprechend, gezwungen worden, ihre rechte Hand zu benutzen. Die Stimmung im Oberhessischen Museum ist ganz entspannt. Frau K. ruht in sich, während sie eine Blume ausgestaltet. Frau W. gelingt es, die Rosatöne einer Dahlie sorgfältig abzustimmen. Zum Wohlgefühl der Gäste gehören außerdem noch Tee und Kuchen.

 


04. Oktober 2021 

Herzliche Einladung!

Kulturprogramm für Menschen mit Demenz und Wanderung für pflegende Angehörige

Nach coronabedingter Pause hat das Kulturprogramm der IDfK für Menschen mit Demenz einen neuen Anfang genommen. Besuche in der Kunsthalle und im Mathematikum waren der Auftakt. Mit Konzertproben des Philharmonischen Orchesters im Stadttheater geht es ab dem 12. Oktober weiter.

Ein besonderes Schmankerl wird der Besuch des Kunstkränzchens im Oberhessischen Museum am 10. November. Er beginnt mit einem begleiteten Bummel über den Wochenmarkt. Mit Kunst im Klinikum rundet sich das Kulturprogramm für Menschen mit Demenz ab. Für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz steht wieder eine kleine Wanderung auf dem Programm (9. Oktober, ab 13.30). Geplant ist ein Rundgang im Gießener Bergwerkswald mit anschließendem gemütlichen Ausklang.

Nähere Informationen und Anmeldung bei Marion Bathe unter Telefon 0176 / 43471729 oder per E-Mail unter m.bathe@demenzinitiative-giessen.de.

Wanderung für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz

Samstag, 09. Oktober (13.30 bis 16.30 Uhr)

Ziel ist ein Rundweg im Gießener Bergwerkswald.

Anschließend besteht Gelegenheit zum Austausch bei Kaffee und Kuchen.

Treffpunkt: Bushaltestelle Schlangenzahl

 

Generalproben des Philharmonischen Orchesters

Dienstag, 12. Oktober 2021, 9.30 Uhr – Olivier Messiaen: Von den Canyons zu den Sternen

Samstag, 06. November 2021, 9.30 Uhr – Joseph Haydn: Die Schöpfung

Dienstag, 30. November 2021, 9.30 Uhr – Werke von Arnold Schönberg und Ludwig van Beethoven

 

Ganz neu im Rahmen unseres Kulturprogramms für Menschen mit Demenz ist ein

Gang über den Wochenmarkt
mit anschließendem Kunstkränzchen im Oberhessischen Museum.

Termin: 10. November 2021, 10 bis 12 Uhr.

 

Bitte geben Sie unsere Programmhinweise an Nachbarn und Freunde weiter. Danke!

 


02. Oktober 2021

"Senior*innenmesse To Go" - Infostand bei Firma Fuhr

Gießen. Moderne Kunst? Nein! In Wirklichkeit handelt es sich um den Entwurf eines Smileys – gezeichnet in einer so genannten Spiegelkiste. Mehr als drei Dutzend Kunden des Spielwarenfachgeschäfts Fuhr in der Sonnenstraße beteiligten sich an einer Aktion der Initiative Demenzfreundliche Kommune im Rahmen der „Senior*innenmesse To Go“. Kinder, Eltern und Großeltern hatten viel Spaß am seitenverkehrten Zeichnen der lächelnden Gesichter. Nur in den Spiegel blickend ist das nämlich gar nicht so einfach. Ziel der Aktion war es zu verdeutlichen, wie herausfordernd es für Menschen mit Demenz sein kann, wenn bisher selbstverständliche Handlungen sich plötzlich als unüberwindliche Hindernisse erweisen.

 


 

Top | info@demenzinitative-giessen.de